AKTUELLES AUS DEM PRESBYTERIUM

Aus dem Presbyterium Januar 2023

Der neue Jugendreferent Herr Christopher Hemmert stellt sich vor. Er ist seit dem 01. Januar mit
10 Stunden (25 %-Stelle) in der Kirchengemeinde für Konfirmanden- und Jugendarbeit eingestellt.

Das Presbyterium beschließt die Feststellung des Jahresabschlusses des zusammengefassten Zeitraumes 01.01.2012 bis 31.12.2021 für die unselbständige Stiftung Kirchenmusik in der Fassung vom 21.10.2022 mit einer Bilanzsumme in Höhe von jeweils 71.855,78 EUR in Aktiva und Passiva.

Das Presbyterium beschließt, dass am Pfingstmontag, den 29. Mai 2023 in der Heilig-Geist-Kirche um 11 Uhr ein Zentralgottesdienst gefeiert wird.

Frau Wakako Yamanaga wird ab dem 01.02.2023 auf unbestimmte Zeit als Kirchenmusikerin und Kantorin in der Ev. Kirchengemeinde Menden eingestellt. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 75 % der durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit eines entsprechend Vollbeschäftigten. Das entspricht zurzeit 29,25 Stunden.

Aus dem Presbyterium November 2022

Das nächste Konficamp findet vom 1. - 5. August 2023 statt. Unsere Gemeinde wird sich daran aktiv beteiligen.

Der Friedhofsausschuss hat sich nach ausführlicher Beratung eindeutig dafür ausgesprochen, am Samstag nicht zu bestatten. Montags sind Bestattungen prinzipiell möglich. Das Presbyterium stimmt diesen Überlegungen des Friedhofsausschusses zu.

Pfr. Huhn ist auf der Herbstsynode zum Synodalbeauftragten für die Nachwuchsförderung im Kirchenkreis gewählt worden.

1.500 € wurden dem DeCent-Laden offiziell überreicht. Das Projekt Mittagstisch im Bodelschwinghhaus wird weiter vorbereitet. Er soll für Alleinstehende und Obdachlose sein und am Dienstag und Freitag zum Treffpunkt werden. Ein Caterer wird das Essen liefern. Wir kooperieren mit dem SKFM, Kooperation ist mit dem Hönne-Berufskolleg möglich.

Das Gemeindefest 2023 wird um die Erlöserkirche herum ausgetragen. Termin ist der 13. August.

Aus dem Presbyterium Oktober 2022

Weihnachtsmarkt Platte Heide
Das Presbyterium beschließt, dass der Weihnachtsmarkt vom SBV- Forum Platte Heide am 1. Advent am und im Paul-Gerhardt-Haus stattfinden kann.

Gottesdienste vom 4. Advent bis Neujahr
Das Presbyterium beschließt, dass jeweils am 1. Weihnachtstag in der Heilig-Geist-Kirche um 18 Uhr ein gesamtgemeindlicher Gottesdienst stattfindet.
Auch am Neujahrstag findet abends ein gesamtgemeindlicher Gottesdienst statt, jeweils in einem anderen Bezirk.
Am 2. Weihnachtstag findet in der Heilig-Geist-Kirche kein Gottesdienst statt, wohl aber im Paul-Gerhardt-Haus und in der Erlöserkirche.

Anschaffung Defibrillatoren
Das Presbyterium beschließt die Anschaffung von 3 Defibrillatoren für die drei Standorte der Gemeinde.

Aus dem Presbyterium September 2022

Die letzte Osterfreizeit in Föckinghausen war sehr erfolgreich. Darum besteht der Wunsch, auch im Jahre 2023 eine Osterfreizeit durchzuführen. Das Presbyterium genehmigt die geplante Osterfreizeit im Jahr 2023.

In der EKvW produzieren die Kindertageseinrichtungen 1/3 unserer Emissionen, die großen alten Kirche 1/4. Das Presbyterium beschließt, die Gemeinderäume auf maximal 19°C zu heizen, Erlöserkirche und Kirchraum Paul-Gerhardt-Haus auf 16°C und die Heilig-Geist-Kirche auf maximal 14°C.

Das Presbyterium bestimmt die freie Kollekte am 23.10.2022 für den De-Cent-Laden und wird die Kollekte auf 1.500 € aufrunden.

Die freie Kollekte vom 06.11.2022 ist anlässlich des Männersonntages für das Projekt Nadeshda bestimmt. 

Der Partnerschaftssonntag war vom Gottesdienst über das Essen und das Miteinander bis zum Quiz ein schöner Tag. Pfr. von Pavel und Harald Schälte nahmen per Zoom am Gottesdienst in Lima teil

Aus dem Presbyterium August 2022

Die Stellenneubesetzung (Kirchenmusiker und Küsterstelle) an der Heilig-Geist-Kirche schreitet voran. Die eingegangenen Bewerbungen werden in den entsprechenden Arbeitsgruppen zur Kenntnis genommen und beratschlagt. Hinsichtlich der freien Jugendreferentenstelle erfolgt zeitnah ein Gespräch zwischen Gemeinde und Jugendreferat. Eine baldige Besetzung der vakanten Jugendreferentenstelle ist noch nicht absehbar.

Das Presbyterium beauftragt den Bauausschuss, die kirchlichen Gebäude zu begutachten, um möglichst kurzfristig die Energieverbräuche und -kosten zu reduzieren. Die Ergebnisse werden im Oktober dem Presbyterium vorgelegt und evaluiert. Sodann sollen konkrete Schritte zur Energieeinsparung erfolgen. Die Maßnahmen werden mit den Küsterinnen und den Gruppenleitungen besprochen.

Seit der letzten Sitzung vor den Sommerferien wurden siebzehn Menschen getauft.

Aus dem Presbyterium Juni 2022

Pfr. Dr. Björn Corzilius aus der Ev. Kirchengemeinde Lendringsen besucht das Presbyterium und berichtet von den Bauarbeiten des Zukunftprojektes Christuskirche.

Das Presbyterium diskutiert verschiedene Vorschläge zur Liturgie und beschließt:

  • die Liturgie ab Juli wie vor der Pandemie wieder aufzunehmen.
  • auf eine zweite Lesung zu verzichten.
  • den Verzicht auf eine ausführliche Eingangsliturgie (ohne Kyrie etc.) bei Gottesdiensten mit Taufe bzw. Abendmahl.

Das Presbyterium beschließt:

  • alkoholfreies Abendmahl.
  • ab August alkoholfreien Rotwein beim Abendmahl einzusetzen.

Das Presbyterium beschließt die freie Kollekte vom 10.07.2022 für den DeCent Laden in Menden und vom 14.08.2022 für Christa Stark, Cajamarca.

Das Presbyterium beschließt, die Einnahmen des Benefizkonzertes für die Ukraine in Höhe von 750,00 € an eine Organisation weiterzuleiten, die das Geld direkt in die Ukraine überweist.

Aus dem Presbyterium Mai 2022

Zu Gast sind Herr Markus Balzukat und Herr Thomas Fröhlich von der Neuapostolischen Kirche in Menden (NAK). Wir haben wesentliche Gemeinsamkeiten: Das Bekenntnis zum trinitarischen Gott und die altkirchlichen Bekenntnisse sind gleich, auch die Erwartung des Reiches Gottes. Es gibt einen neuen, weltweit geltenden Katechismus, man hat die Lutherbibel 2017. Im Gesangbuch gibt es viele Überschneidungen (z. B. Paul-Gerhardt-Lieder).
Die Gottesdienste haben einen relativ hohen Predigtanteil. In jedem Gottesdienst wird das Abendmahl gefeiert mit vorhergehender Sündenvergebung. Bei der NAK gibt es drei Sakramente: Abendmahl (Konsubstantiation), Wassertaufe und Geistestaufe (=Versiegelung, Gabe des Heiligen Geistes durch den Apostel).
Die NAK hat inzwischen Gaststatus bei der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen. Sie hat sich stark reformiert, die Taufe anderer wird anerkannt. Gemeinsame Freizeitaktivitäten, Musikalisches, Besuche in Gemeindegruppen oder Veranstaltungen in der Stadt sind gut möglich.

Das Presbyterium beschließt die Konfirmationstermine für den Kurs Jona wie folgt:
Heilig-Geist-Kirche am 23.4.2023; Paul-Gerhardt-Haus am 30.04.2023; Erlöserkirche am 7. Mai 2023. Am Vorabend findet jeweils ein Abendmahlsgottesdienst statt. Alle Konfirmationsgottesdienste beginnen um 11 Uhr.

Das letzte Treffen der drei Presbyterien in der Region Menden – Lendringsen – Balve war im Juni 2020. Im August oder September 2022 soll ein neues Treffen stattfinden.

Aus dem Presbyterium April 2022

Herr Helmut Brandt wird ab dem 01. Juli 2022 in den vorgezogenen Altersruhestand gehen. Der Abschiedsgottesdienst (Zentralgottesdienst) mit anschließendem Essen ist am 26. Juni 2022, um 11 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche.

Herr Dietmar Ehlert geht im Oktober in den Ruhestand. Das Presbyterium tauscht sich darüber aus, wie die Küsterstelle für die Heilig-Geist-Kirche und das Bodelschwinghhaus ab diesem Zeitpunkt wiederbesetzt wird.

Das Presbyterium beschließt die Überweisung von € 512,30 als Spende an die Kindernothilfe e.V. - Spendenzweck: Soforthilfe für Geflüchtete aus der Ukraine - und gleichzeitige Entnahme des Betrages aus der Rücklage „Kindernothilfe“, die damit aufgelöst wird.

Das Presbyterium beschließt folgenden Kollektentausch aufgrund der Konfirmationen: Heilig-Geist-Kirche: Tausch am 01.05.2022 mit dem 08.05.2022. Erlöserkirche: Tausch am 15.05.2022 mit dem 08.05.2022. 

Das Presbyterium beschließt die Kollekte am 29.05.2022 für den Schüleraustausch des Walburgisgymnasiums mit Israel.

Das ökumenische Glockengeläut in Menden und Lendringsen wird auf Wunsch von Pfr. Jürgen Senkbeil am 8. Mai (Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa 1945) beendet. Das wöchentliche Friedensgebet am Donnerstagabend wird am 28. April zum letzten Mal in der Ev. Kirchengemeinde durchgeführt.

Die Lektorenschulung am 21. Mai (Paul-Gerhardt-Haus) ist nicht nur für die Lektoren geeignet, sondern auch für Personen, die sich für den Lektorendienst interessieren.

Aus dem Presbyterium März 2022

- Wahl des Vorsitzenden
Für diesen Punkt übernimmt der Finanzkirchmeister die Leitung der Sitzung. Er dankt Reinhard Beckmann für sein Engangement und seine Arbeit als Vorsitzender des Presbyteriums, was durch das Gremium deutlich unterstützt wird. Reinhard Beckmann stellt sich zur Wiederwahl.
Das Presbyterium wählt Reinhard Beckmann vom 01.04.2022 bis zum 31.03.2023 zum Vorsitzenden. Der Gewählte nimmt die Wahl an.

- Wahl des stellvertretenden Vorsitzenden
Das Presbyterium wählt Pfarrer Frank Fiedler in Abwesenheit vom 01.04.2022 bis zum 31.03.2023 zum stellvertretenden Vorsitzenden.

- Zulassung zur Konfirmation
Das Presbyterium beschließt die Zulassung der Konfirmandinnen und Konfirmanden zu den Konfirmationen im Jahr 2022.

- Taufgottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche
Das Presbyterium begrüßt die Initiative der Pfarrer, mögliche aufgeschobene Taufen nachzuholen, und unterstützt die besonderen Taufgottesdienste in der Heilig-Geist-Kirche.

Aus dem Presbyterium Februar 2022

Das Presbyterium berät verschiedene Modelle zur Besetzung des Kantorats und zur Besetzung der Stelle Jugendreferent*In. Die derzeit vier Interessenten für eine Kirchenmusikerstelle in Menden werden vorgestellt. Das Presbyterium beschließt, die Jugendreferentenstelle mit 25 % zu besetzen. 

Die Mitarbeitenden der Lernenden Gemeinschaft stellen ihre Arbeit vor. Sie treffen sich zweimal im Jahr in Frankfurt. Dort geschieht ein Austausch mit anderen Gemeinden aus ganz Deutschland, es begegnen sich 100 bis 140 Menschen. Es geht um Religionspädagogik, Führung von Gruppen etc. Die Mendener Mitarbeitenden wünschen einen generationenübergreifenden Dialog, dreimal im Jahr sind solche Treffen geplant. Ein weiteres Projekt ist ein offener Treff für junge Menschen. Wesentliche Fragen lauten: Was soll Kirche Jugendlichen bieten, was ist sie ihnen schuldig? Was wünschen sich Jugendliche im Raum der Kirche? Wie finden sie ein dauerhaftes Interesse an Treffen in unseren Räumen?

Das Presbyterium ventiliert Möglichkeiten der Energieeinsparung bei Gebäuden. Für das Bodelschwinghhaus wird eine Energieberatung in Anspruch genommen.

Das Presbyterium beruft Julius Lachmann in den Jugendausschuss. Julius Lachmann ist in der Jugendarbeit aktiv, Teil der Lernenden Gemeinschaft und 16 Jahre alt.

Das Presbyterium wählt Susanne Baron als beratendes Mitglied in den Kinder- und Jugendhilfeausschuss der Stadt Menden als Nachfolgerin von Sabine Hülsiepen. 

Nachdem bereits alle hauptamtlichen und nebenamtlichen Mitarbeiter ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen mussten, soll dies nun auch durch die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgen. Zunächst soll dies durch das Presbyterium und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen befasst sind, erfolgen. Der Personenkreis wird zukünftig noch erweitert.  

Aus dem Presbyterium Januar 2022

Wegen einer möglichen Neubesetzung der Stellen JugendreferentIn und KantorIn ist das Presbyterium mit dem Jugendreferat und Kantor Springer im Gespräch. Das Presbyterium wird die Optionen während der Klausurtagung erörtern.

Eine Liste von Harald Schälte mit den Punkten „2022, was möchten wir erreichen? Projekte, die Geld kosten; Beschäftigung mit Klimaneutralität“ wird verteilt. Der kreiskirchliche Ausschuss für Umwelt und Nachhaltigkeit ist mit dem Thema „Klimaneutralität 2035“ beschäftigt. Auch die Kirchengemeinden sollen sich Gedanken machen. Es geht um „Vermeiden, Reduzieren, Ausgleichen“.

Verteilt wird auch die „Bunte Liste“ des Kirchenkreises. Ab 2030 ist pro 4.000 Gemeindeglieder eine Pfarrstelle vorgesehen.

In der Heilig-Geist-Kirche steht bald die Ausstattung für Bild- und Filmvorführungen zur Verfügung.

Eine Ausstellung mit Frau Mölle ist ab dem 6. Februar 2022 in der Heilig-Geist-Kirche geplant.

Aus dem Presbyterium Dezember 2021

Das Presbyterium beschließt, der St. Mariengemeinde Platte-Heide beginnend ab 16.01.2022 für die wöchentlichen Gottesdienste das Paul-Gerhardt-Haus um 9.30 Uhr bis zum Abschluss der Renovierungsmaßnahmen zur Verfügung zu stellen.

Junge Erwachsene sind in kirchlichen Leitungsgremien immer gern gesehen, auch im Presbyterium. Daher ist es nicht nötig, an der ordentlichen Wahl vorbei junge Menschen zusätzlich ins Presbyterium zu berufen. Vor diesem Hintergrund lehnt das Presbyterium das von der Landeskirche vorgeschlagene Erprobungsgesetz zur besseren Beteiligung junger Menschen in kirchlichen Leitungsgremien ab.

Die Zentralgottesdienste im ersten Halbjahr 2022 werden wie folgt festgelegt: Ostermontag, 18.04.2022, Paul-Gerhardt-Haus, 11 Uhr; Christi Himmelfahrt, 26.05.2022, Freibad Leitmecke (Ökum.), 11 Uhr; Pfingstmontag, 06.06.2022, Erlöserkirche, 9.30 Uhr; Gottesdienst zur Verabschiedung von Kantor Helmut Brandt, 26. Juni, Heilig-Geist-Kirche, 11 Uhr

Das Presbyterium beschließt die freie Kollekte am 02.01.2022 für die Konfirmandenarbeit der eigenen Gemeinde.

Das Presbyterium beschließt die freie Kollekte am 23.01.2022 für den „Kältebus Berliner Stadtmission“.

Aus dem Presbyterium November 2021

Unsere GemeindeSchwester Sandra Albert berichtet von ihrer Arbeit während des Lockdowns und der Corona-Zeit. Ihre Besuche stoßen auf gute Resonanz. Zwei Eltern-Kind-Gruppen mit Frau Schutzeichel haben nach dem Sommer 2021 wieder begonnen. Frau Albert ist seit dem 1.1.2014 bei uns GemeindeSchwester, - das Projekt gibt es in der EKvW seit zehn Jahren. Frau Albert geht regelmäßig zum GemeindeSchwestern-Konvent und bereitet ihn auch mit vor. Frau Albert kommt gern auch im nächsten Jahr ins Presbyterium. 

Das Presbyterium beschäftigt sich mit dem Erprobungsgesetz zur Regelung einer besseren Beteiligung junger Menschen in kirchlichen Leitungsgremien. Grundsätzlich sind wir aufgeschlossen für junge Menschen und freuen uns und ermutigen jede und jeden, sich in unserer Gemeinde und im Presbyterium zu engagieren.  

Die Evangelische Kirchengemeinde Menden hat keine besonderen Einwände gegen die fünf Termine der verkaufsoffenen Sonntage der Stadt Menden im Jahr 2022. 

Das Presbyterium wird die 3G-Regeln in unserer Gemeinde konsequent anwenden. Evtl. wird demnächst die Prüfapp „CovPassCheck“ benutzt.

Aus dem Presbyterium Oktober 2021

Frank Ackermann, Gärtnermeister der Ev. Friedhöfe der Ev. Kirchengemeinde Menden, wird als Gast begrüßt. Er berichtet von den vergangenen Dienstjahren und den vielen Aufgaben und Herausforderungen in und außerhalb der Kirchengemeinde. Er ist sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit mit der Ev. Kirchengemeinde Menden, den Mitarbeitenden sowie mit der eigenen Tätigkeit. Vor allem die Arbeit mit den 17 Kindergärten im Trägerverbund liegt ihm am Herzen.

Das Presbyterium beschließt, dass bis zum Ende des Kirchenjahres 2021/2022 eigene Taufgottesdienste angeboten werden können. Die Taufe soll weiterhin als Regelfall im Gottesdienst am Sonntag gefeiert werden. So bleibt sich die Gemeinde bewusst, dass sie selber von der Taufe herkommt und als Gemeinde für die Getauften Verantwortung trägt. 

Die Anwendung der 3G-Regel in den Gottesdiensten ist positiv angenommen worden.

Aus dem Presbyterium September 2021

Jugendreferentin Sabine Hülsiepen
Sabine Hülsiepen arbeitet seit vier Jahren in Menden, verlässt die Gemeinde aber zum 31.12.2021, da sie eine neue Stelle in Ostwestfalen antritt. Sie hat sich in den letzten Jahren besonders bei der Umstellung auf das neue System in der Konfirmand*innenarbeit engagiert. Dabei stellte die Pandemie die Mitarbeitenden vor besondere Herausforderungen. Es ist ihr gelungen, Jugendliche für die Mitarbeit in der Jugendarbeit zu gewinnen. Darüber hinaus hat sie Kontakte über das Netzwerk „lernende Gemeinschaft“ geknüpft, die für die Gemeindearbeit fruchtbar gemacht werden können.

Änderung der Gottesdienstzeit in der Heilig-Geist-Kirche auf 11.00 Uhr
Das Presbyterium beschließt, die Änderung der Gottesdienstzeit in der Heilig-Geist-Kirche ab dem 03.10.2021 auf 11.00 Uhr festzulegen.

3G-Regel in Gottesdiensten
Das Presbyterium beschließt die Anwendung der 3G-Regeln ab dem 26.9. für alle Gottesdienste.

Aus dem Presbyterium August 2021

Annette Schutzeichel wird mit der Aufgabe: „Leitung der Eltern-Kind-Gruppen“ im Paul-Gerhardt-Haus beauftragt.

Das Presbyterium beschließt, zum Peru-Partnerschaftssonntag am 19.09.2021 einen zentralen Gottesdienst um 11.00 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus zu feiern.

Das Presbyterium vereinbart Termine für zwei Klausurwochenenden: 19.11. - 20.11.2021 und 11.02. – 12.02.2022.  Bei diesen Wochenenden befasst sich das Presbyterium mit einem Blick in die Zukunft: Kirchenmusik, Bodelschwinghhaus und Ludwig-Steil-Haus mit Pfarrhaus werden Themenschwerpunkte bilden.

Das Presbyterium beschließt die freie Kollekte am 19.09.2021 für unsere Partnergemeinde in Peru. 

Das Presbyterium beschließt die freie Kollekte am 17.10.2021 für die Hochwasserhilfe im Kirchenkreis Iserlohn.

Der WDR plant einen Fernsehbeitrag zum Thema 'Geschlossene Kirchen'.  Das Ludwig-Steil-Haus soll ein Teil des Beitrags werden.

Aus dem Presbyterium Juni 2021

Termine für die Konfirmation 2022
Das Presbyterium legt die Konfirmationstermine 2022 wie folgt fest:
-           Heilig-Geist-Kirche      01.05.2022
-           Paul-Gerhardt-Haus    08.05.2022
-           Erlöserkirche                15.05.2022
Am jeweiligen Vorabend findet ein Abendmahlsgottesdienst um 18.00 Uhr statt.


Gottesdienstzeit Internationaler Gottesdienst am 04.07.2021 HGK
Das Presbyterium beschließt, die Uhrzeit für den Gottesdienst am 4.7.21 (Internationaler Gottesdienst) auf 11.00 Uhr zu legen.


Freie Kollekte am 04.07.2021 und 01.08.2021
Das Presbyterium beschließt, die freie Kollekte am 04.07.2021 für Christa Stark, Peru zu bestimmen.
Das Presbyterium beschließt, die freie Kollekte am 01.08.2021 für die Partnerkirchenkreise Boende und Lofoy im Kongo zu bestimmen. Diese Kollekte wird mit der Kollekte vom 20.6. getauscht.

Aus dem Presbyterium Mai 2021

Der Einführungsgottesdienst von Pfr. Thomas von Pavel am 13.06.2021 soll nach Möglichkeit von der Heilig-Geist-Kirche ins Bodelschwinghhaus, ins Paul-Gerhardt-Haus und in die Erlöserkirche übertragen werden. Der Gottesdienst soll auch zuhause empfangen werden können.

Susanne Baron berichtet von dem ersten Zoom-Wochenende der „Lernenden Gemeinschaft“, an dem 7 Personen aus Menden teilgenommen haben: Mitglieder des Kinder- und Jugendausschusses und andere Gemeindeglieder im Alter von 15-60 Jahren. 20 Gruppen aus der Bundesrepublik lernen mit- und voneinander. Wie findet anderswo Jugendarbeit statt und was kann auch in Menden umgesetzt werden. Der Keller im BSH soll attraktiver gestaltet werden. Außenaktionen für Jugendliche sollen bald wieder beginnen. Ein generationenübergreifendes Gesprächsangebot wird angedacht.
Das Presbyterium plant in diesem Jahr keine Teilnahme der Mendener Konfirmanden am Konfi-Camp und bittet Mario Huhn und Sabine Hülsiepen, konkrete, nicht digitale Begegnungen vor Ort in den Sommerferien zu organisieren, falls das unter Corona-Bedingungen möglich ist.

Helmut Brandt hat den Vorsitzenden informiert, dass er mit 65 Jahren im Jahr 2022 in den Ruhestand gehen möchte.

Am 20. Juni predigt Emanuel Boango in der Erlöserkirche.

Aus dem Presbyterium April 2021

Die Superintendentin ist während der Pfarrwahl zu Gast. Sie informiert das Presbyterium über die Vollständigkeit der Wahlunterlagen zur Präsentation von Pfarrer Thomas von Pavel: Die Freigabe der Pfarrstelle ist vollzogen. Alle Abkündigungen wurden ordnungsgemäß vollzogen. Nachdem Pfarrer Thomas von Pavel am 11.04.2021 um 9.30 Uhr den Probegottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche Menden und die Probekatechese am 10.04.2021 um 17 Uhr in Form eines Vortrags im Bodelschwinghhaus gehalten hat (Thema: Attestierter Suizid), findet eine geheime Wahl statt.

Der von Superintendentin Martina Espelöer vorgeschlagene Pfarrer Thomas von Pavel wird gemäß    § 5 (2) PSBG zum Pfarrer in die 1. Pfarrstelle der Evangelischen Kirchengemeinde Menden berufen.

Unter Berücksichtigung des Meinungsbildes der Eltern aus dem Konfirmandenkurs „Abraham“  beschließt das Presbyterium, die insgesamt neun Konfirmationsgottesdienste auf die Monate Mai und Oktober zu verteilen.

Das Presbyterium stellt die Haushaltspläne des Friedhofs und des BgA für 2021 fest.  

Das Presbyterium beschließt, dass Gewinne des BgA Friedhof der Ev. Kirchengemeinde Menden (Regiebetrieb) durch Stehenlassen dem Regiebetrieb als Eigenkapital zur Verfügung stehen.

Aus dem Presbyterium März 2021

Das Presbyterium beschließt, Präsenzgottesdienste in verkürzter Form ab dem 21. März 2021 wieder zu ermöglichen. Sie können unter Einhaltung der entsprechenden Hygieneschutzkonzepte der Kirchengemeinde gefeiert werden (Einhaltung Mindestabstand, Desinfektion, Begrenzung der Teilnehmendenzahl, dauerhaftes Tragen einer FFP2-Maske/Medizinische Maske, Kontaktnachverfolgung, Verzicht auf Gemeindegesang, kein Abendmahl). Taufe können vorübergehend auch außerhalb der Hauptgottesdienste gefeiert werden.

Die Osternacht am 03.04. 2021 in der HGK findet zugunsten der Ostergottesdienste nicht satt.

04.04.2021 (Ostersonntag): HGK: 9.30 Uhr, PGH: 11.00 Uhr, EK: 09.30 Uhr

05.04.2021 (Ostermontag): HGK: 09.30, im PGH und in EK: kein Gottesdienst

Das Presbyterium beschließt die Zulassung aller Konfirmandinnen und Konfirmanden zu den Konfirmationen im Jahr 2021.

Das Presbyterium wählt Harald Schälte zum Baukirchmeister. Herr Schälte nimmt die Wahl an.

Mit dem Vorsitzenden Reinhard Beckmann, seiner Stellvertretung Pfr. Fiedler, dem Finanzkirchmeister Reinhard Schwuchow und dem Baukirchmeister Harald Schälte sind 4 Mitglieder des Presbyteriums im GA. Das Presbyterium wählt als verbleibendes Mitglied des Presbyteriums in den Geschäftsführenden Ausschuss Susanne Baron.

Das Presbyterium legt folgende Termine fest:

Probekatechese: Samstag, 10. April, 17.00 Uhr, Bodelschwinghhaus

Probegottesdienst: Sonntag, 11. April, 9.30 Uhr, Heilig-Geist-Kirche

Pfarrwahl: Mittwoch, 21. April, 19.30 Uhr, (Bodelschwinghhaus, falls möglich)

Einführungsgottesdienst: Sonntag, 13. Juni, 9.30 Uhr, Heilig-Geist-Kirche

Das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Menden beschließt, dass Pfarrer Thomas von Pavel in die 1. Pfarrstelle präsentiert wird. Das Presbyterium ist damit einverstanden, dass Pfarrer von Pavel bei einer Wahl in seinem eigenen Haus wohnen bleibt, da es innerhalb der Gemeindegrenzen liegt.

Das Presbyterium beschließt die Friedhofssatzung und die Friedhofsgebührensatzung

Die Evangelische Kirchengemeinde Menden hat keine besonderen Einwände gegen die vier geplanten Verkaufsoffenen Sonntag der Stadt Menden am 30.05., 04.07., 10.10. und 05.12.2021.

Das Presbyterium entsendet Sabine Hülsiepen als beratendes Mitglied in den Kinder- und Jugendhilfeausschuss der Stadt Menden.
Das Presbyterium entsendet Kerstin Scheppmann als beratendes Mitglied in die AG § 78 der Stadt Menden.

Aus dem Presbyterium Februar 2021

Die vollständig überarbeitete Gemeindekonzeption wird ausführlich beraten, ergänzt und verbessert und vom Presbyterium beschlossen.

Das Presbyterium beschließt aufgrund des allgemeinen Lockdowns in Deutschland bis zum 07.03.2021 und den Corona-Schutz-Empfehlungen in der Ev. Kirche von Westfalen ab dem 15. Februar 2021die gemeindlichen Gottesdienste bis einschließlich 07.03.2021 auszusetzen.

Pfr. Huhn erläutert die Planungen für die Konfirmationen. Die Eltern sind informiert über alle Schritte, es besteht Kontakt zu allen Konfirmanden. Die Konfirmationen sind gut geplant, es bleibt abzuwarten, ob sich die Planungen realisieren lassen.

Unsere Gemeinde musste Abschied nehmen von Maggaly Neciosup Urbina, die im Alter von fast 40 Jahren an den Folgen ihrer Covid-Erkrankung verstorben ist, und ihrem Vater José Neciosup. Es gab jeweils ein Beileidsschreiben des Presbyteriums. Pfr. Fiedler verliest die Antwortschreiben der Partnergemeinde.

Aus dem Presbyterium Januar 2021

Das Presbyterium wählt Herrn Beckmann für die Zeit vom 01.02.2021 bis 31.03.2022 zum Vor-sitzenden des Presbyteriums und Pfr. Fiedler als Stellvertretenden Vorsitzenden.

Das Presbyterium beschließt die Absage aller Gottesdienste bis einschließlich 14. Februar. Er folgt damit der dringenden Empfehlung der Präses und der Vereinbarung im Pfarrkonvent des Kirchenkreises. Die Kirchen sind weiterhin zu den üblichen Gottesdienstzeiten für das stille Gebet geöffnet. Weitere Regelungen, die durch eine aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes notwendig werden, werden vom GA festgelegt.

Die nächsten Sitzungen des Presbyteriums bis zum Februar finden als Zoomkonferenzen statt.

Das Presbyterium beschließt die neugefasste Friedhofssatzung, in die R. Beckmann zuvor eingeführt hat.  

Das Presbyterium beschließt die freie Kollekte am 21.02.2021 für Projekte der Altenarbeit in der Corona-Zeit in unserer Gemeinde.

Die Vorsitzende verliest einen Brief der Landeskirche an das Presbyterium: Das Presbyterium wird informiert über die Wahl von Pfrn. Goudefroy zur Superintendentin des Kirchenkreises Vlotho. Sie scheidet zum 31.01.2021 aus ihrer Mendener Pfarrstelle aus.

Am 4. Advent gab es in Menden einen Zoom-Gottesdienst, der in Lima ein Weihnachtsgottesdienst war. Herr Schälte berichtet von diesem ökumenischen Ereignis.

Während des Sektempfangs bedankt sich Pfrn. Goudefroy für das Miteinander im Menden, das Presbyterium wünscht ihr Gottes Segen für ihr Amt als Superintendentin und überreicht ein Geschenk.